design News

BREAKING NEWS: BEI H&M SOLL ES BALD MÖBEL GEBEN

Die Ikea-Einrichtung ist auf Dauer zu langweilig, aber für Designerstücke in der Wohnung reicht das Budget einfach nicht aus? Jetzt könnte die Lösung für das Möbel-Dilemma greifbar nah sein: H&M Home soll sein Sortiment um Möbel und Beleuchtung erweitern.

Die Ikea-Einrichtung ist auf Dauer zu langweilig, aber für Designerstücke in der Wohnung reicht das Budget einfach nicht aus? Jetzt könnte die Lösung für das Möbel-Dilemma greifbar nah sein: H&M Home soll sein Sortiment um Möbel und Beleuchtung erweitern.

Achtung, wir haben schon jetzt die beste News des Tages in petto: H&M Home soll noch diesen Herbst Möbel in sein Sortiment aufnehmen! Das jedenfalls hat der H&M-Produktdesigner Mattias Chrisander ausgeplaudert. Gleich mehrere Medien aus Schweden und Frankreich lassen verlauten, dass das Unternehmen angekündigt hat, sein Home-Sortiment zu erweitern. Bisher konnten vor allem hübsche Deko-Elemente, Stoffe und Wohnaccessoires beim schwedischen Modegigangten geshoppt werden. Nun seien auch kleine Tische, Stühle und Regale sowie Hängeleuchten und Stehlampen geplant.

Neben Möbelstücken sollen bald auch Lampen das Home Sortiment von H&M komplettieren.

Das erwartet uns bei H&M Home

Was bisher durchgesickert ist: Für jeden Geschmack und Geldbeutel soll etwas dabei sein. Natürliche Materialien, wie Holz oder Bast seien genauso vertreten, wie cleaner Edelstahl oder der angesagte Marmor-Look. Wie schon im bisherigen Sortiment, soll es auch an goldenen Akzenten und Farbtupfern in Smaragdgrün oder Altrosa nicht mangeln. Was die Preisrange angeht, kursieren bisher nur Euro-Angaben: Zwischen 19,99€ und 249,00€ werden sich die Stücke bewegen – ein Richtwert, mit dem wir arbeiten können.

Wann darf geshoppt werden?

Lange werden wir wohl nicht mehr auf die Folter gespannt: Schon ab Ende Juli seien die Stücke online und in ausgewählten Stores verfügbar. Bis dahin warten wir gespannt auf weitere Infos. Was aber schon jetzt für die Gerüchte spricht: Im LinkedIn Profil von Mattias Chrisander findet sich die vielsagende Beschreibung «Responsible designer for a global project that will be launched this fall 2018.» Uiuiui …

Quelle: Malin Müller

Advertisements

Leave a Reply